Sechser - Achter - M - X - und Z - ModelleNützliche Tipps & Tricks rund um den E31

Benutzeravatar
shogun
Site Admin
Beiträge: 2118
Registriert: 05.01.2006, 12:27
Aktuelles Fahrzeug: E32 750iL 11/88
E36 M3
Wohnort: Japan
Kontaktdaten:

Nützliche Tipps & Tricks rund um den E31

Beitragvon shogun » 09.04.2016, 15:27

5.15 MB!
Abkippen des Beifahrerspiegels bei Rückwärtsfahrt ...........................................................................5
Abschleppöse anbringen ..........................................................................................................8
Batterien an-/abklemmen ........................................................................................................7
Check Kombi-Instrument ..........................................................................................................7
Die sprudelnden Ölquellen des M70 ..............................................................................................4
Fremdstarthilfe......................................................................................................................8
Innenlichtautomatik................................................................................................................7
Intervall-Scheibenwischer programmieren.......................................................................................3
Kofferraum öffnen bei leerer Batterie ............................................................................................3
Kofferraum elektrisch verriegelt...................................................................................................2
Komfortöffnung/-schließung von Fenster und Schiebedach ....................................................................5
MID-Anzeige mit Lenkstockhebel programmieren ................................................................................3
MID-Sonderfunktionen aktivieren ...................................................................................................2
RDS Radio-Display zu dunkel ........................................................................................................2
Scheibenwischergummi wechseln ..................................................................................................3
Scheinwerfer ausklappen ohne Licht eingeschaltet ............................................................................3
Schiebedach-Tippautomatik ........................................................................................................7
Sicherungen im E31 „gesucht und gefunden“ .....................................................................................6
Standheizung im Sommer einschalten................................................................................................5
Tagfahrlicht nachrüsten ...............................................................................................................7
Türschloß Fahrerseite enteisen........................................................................................................2
Visko-Lüfter lösen.......................................................................................................................5
Warnweste verstauen....................................................................................................................8
Zweiter Tageskilometerzähler nutzen .................................................................................................5

[ Link | Bitte einloggen oder registrieren, um den Link zu sehen. ]
7 Series Tech Tips
[ Link | Bitte einloggen oder registrieren, um den Link zu sehen. ]

Benutzeravatar
shogun
Site Admin
Beiträge: 2118
Registriert: 05.01.2006, 12:27
Aktuelles Fahrzeug: E32 750iL 11/88
E36 M3
Wohnort: Japan
Kontaktdaten:

Re: Nützliche Tipps & Tricks rund um den E31

Beitragvon shogun » 06.11.2016, 13:15

Hier mal das Wichtigste kopiert:
Kofferraum elektrisch verriegelt
Ursache: Möglicherweise ist das Handschuhfach abgeschlossen (Schloßstellung horizontal).
Anmerkung: Damit wird gleichzeitig der Kofferraum trotz geöffneter Zentralverriegelung elektrisch verriegelt. Eine nützliche Maßnahme um z. B. Langfinger bei Urlaubsfahrten im Stau den Zugriff auf das Urlaubsgepäck zu erschweren.

RDS-Radio Display zu dunkel
Ursache:
Mittels Schalter im Kassettenfach kann die Display-Beleuchtung zwischen "hell" und "dunkel" umgeschaltet werden
Anmerkung:
Das Umschalten kann mit einem kleinen Schraubenzieher durchgeführt werden, jedoch sollte man dies bei ausgeschaltetem Radiomachen, sonst kann das Radio bei versehentlichem Überbrücken von anderen Kontakten Schaden erleiden. Besser ist die Benutzung eines KunststoffSchraubenziehers.

MID-Sonderfunktionen aktivieren
Reichen die Funktionen am MID nicht aus? Mal „hinter die Kulissen“ schauen wollen?
Freischalten: Taste „1000“ und „10“ gleichzeitig drücken. Test-Nr. „19“ eingeben und mit SET/RESET bestätigen. Bei Erscheinen von „LOCK: ON“ aktuellen Tag & Monat als Addition eingeben (steht im kleinen Display). Eingabe mit SET/RESET bestätigen. Nun sollten alle anderen
Tests anwählbar sein.
Zusätzliche Code’s:
1 Displaytestest
2 Momentanverbrauch in L/100 km
3 Momentanverbrauch in L/Stunde
4 Reichweitenverbrauch in L/100 km
5 Reichweite in km 16 BC Input Werte
6 ---
7 Tankinhalt in Litern
8 Momentangeschwindigkeit in km/h
9 Bordnetzspannung in Volt
10 Spracheinstellung
11 BC Programmierung
12 Durchschnittsgeschwindigkeit
13 Ankunftszeit
14 Datum des BC-ROM`s
15 Diagnose Wert
16 BC Input Werte
17 ???
18 Alarm Hupe Dauerton/Intervall
19 Freigabe BC siehe oben!
20 Verbrauch anpassen
21 alle Einstellungen zurücksetzten
22-29 ---

Türschloss Fahrerseite enteisen
Die Zeiten der mit dem Feuerzeug aufgeheizten Zündschlüssel oder auch die Benutzung von Enteisungs-Spray gehören zumindest beim E31 der Vergangenheit. Der kluge E31-Fahrer zieht kurz an der Türöffnerschale und lässt das Schloss von der eingebauten Heizung enteisen.

Intervall-Scheibenwischer programmieren (nur bei vorh. Scheinwerferreinigunsanl.)
Eine Zeit zwischen den Wischvorgängen beim Intervall-Programm lässt sich beim E31 auf bis zu 25s individuell einstellen:
Starten des Intervall-Scheibenwischvorganges mittels Lenkstockhebels und sofort wieder ausschalten noch bevor der Wischvorgang beendet wurde.
Nach gewünschter Zeitdauer (1-25s) erneut auf Intervall schalten, diese Stellung beibehalten. Die so eingestellte Zeit bleibt bis zum Ausschalten des Intervall-Scheibenwischers bzw. Ausschalten der Zündung erhalten.

Scheibenwischergummi wechseln
Um die Wischergummi wechseln zu können, sollten die Scheibenwischer sich in einer Position befinden, in der man die Wischerarme auch abklappen kann. Diese erhält man, indem bei eingeschalteter Zündung der Wischintervall eingeschaltet und anschließend die Zündung ausgeschaltet wird.
Die Scheibenwischer fahren automatisch in eine „Wartungsstellung“ und es kann bequem zum Wischergummi wechseln der Scheibenwischerarm abgeklappt werden.

Scheinwerfer ausklappen ohne Licht eingeschaltet
Wer für Arbeiten rund um den Scheinwerfer diese ausfahren möchte kann sich das lange Kurbeln am entsprechenden Motor sparen, indem er bei eingeschalteter Zündung das Fahrlicht 5x hintereinander ein- und wieder ausschaltet. Beim 6. mal Ausschalten, geht zwar das Licht aus,
aber die Scheinwerfer bleiben draußen. Zündung aus und ran an die Arbeit.

Kofferraum öffnen bei leerer Batterie
Wer seine leeren Batterien wechseln möchte, der muss an den Kofferraum ran. Und wenn dieser sich wegen den leeren Batterien nicht öffnen lässt, der benutzt seinen Türschlüssel, indem er das Schloss rechts neben dem Öffner des Kofferraumdeckels während dem Reindrücken dreht. Dadurch wird der Kofferraum mechanisch entriegelt. Sinnvollerweise sollte man das vorher einmal geübt haben. Der „Wartungsschlüssel“ (Schlüssel ohne Kunststoffummantelung am Griff) eignet sich aufgrund der engen Platzverhältnisse am ehesten dafür. VORSICHT! Bei vorhandener Alarmanlage wird Alarm ausgelöst.

MID-Anzeige mit Lenkstockhebel programmieren
Die einzelnen Werte in der MID-Anzeigen lassen sich auch durch Drücken es linken Lenkstockhebels (Blinkerschalter) steuern. Um nicht alle Werte zu erhalten, sondern nur einen bestimmten Teil, lässt sich dieses programmieren:
Drücken und Halten des linken Lenkstockhebels bis im MID-Display „Prog 1“ erscheint.
Nun alle Informationstasten in gewünschter Reihenfolge am MID betätigen (der Zähler erhöht sich jeweils um 1) und am Ende die Eingaben mit der Taste SET/RES speichern.
Das Löschen der Programmierung erfolgt durch Drücken der Taste SET/RES direkt nach Erscheinen von „Prog 1“ im MID-Display.
Die Programmierung wird automatisch beim Abklemmen der Batterien gelöscht.

Standheizung im Sommer einschalten.
Fahrzeuge, welche mit Sonderausstattung „Standheizung“ ausgestattet sind, kennen die Funktion, dass im Winter (bis 16°C) die Standheizung und im Sommer (ab 17°C) die Standlüftung eingeschaltet wird, sobald dieses über das MID programmiert wird. Um einen ordnungsgemäßen Betrieb der Standheizung zu gewährleisten, empfiehlt BMW die Standheizung einmal im Monat, auch bei wärmeren Temperaturen, einzuschalten.
Um in einem Sommermonat (über 17°C) die Standheizung einzuschalten muss zuvor im MID gleichzeitig die Taste „A-TEMP“ und „TIMER“ gedrückt werden. Nun lässt sich die Standheizung wie gewohnt einschalten. Für einen Funktionslauf genügend 5 Minuten Betrieb.

Visko-Lüfter lösen
Ein fehlerhafter Visko-Lüfter kann Ursache für eine mangelhafte Kühlung sein. Bei der Frage zum Lösen des guten Stückes stellt sich immer wieder die Frage: In welche Richtung muss die Befestigungsmutter zum Lösen gedreht werden?
Die Antwort lautet: Entgegen der Richtung, wie man es sonst gewohnt ist.
Schaut man also vor dem Fahrzeug stehend auf den Visko-Lüfter, so muss man die aus dieser Sicht hinter dem Lüfter befindliche Mutter „im Uhrzeigersinn“ drehen, damit diese sich löst. Zur Verwendung kommt ein Gabelschlüssel mit 32er Maulweite.

Zweiter Tageskilometerzähler nutzen
Der Tageskilometerzähler wird oftmals für das Ermitteln der Reichweite einer Tankfüllung genutzt. Will man zusätzlich noch eine gefahrene Strecke pro Weg/Tag/Urlaub erhalten, nutzt man einfach den zusätzlichen zweiten Tageskilometerzähler. Hierzu einfach den Rückstellknopf im Uhrzeigersinn kurz andrehen. Durch drücken des Rückstellknopfes wird nur der jeweils aktuell angezeigte Wert des Tageskilometerzählers zurückgesetzt.
Komfortöffnung/-schließung von Fenster und Schiebedach
Mittels Schlüssel/Fernbedienung lassen sich Zentralverriegelung, Fenster und Schiebedach gleichzeitig öffnen/schließen. Zum Öffnen den Schlüssel/Fernbedienung in der Stellung „Öffnen“ beibehalten. Nach Öffnen der Zentralverriegelung werden gleichzeitig Fenster und Schiebedach geöffnet. Zum Schließen den Schlüssel in der Stellung „Schließen“ festhalten. Nach Schließen der Zentralverriegelung werden zuerst die Fenster und anschließend das Schiebedach geschlossen. Die Bewegungen werden bei Loslassen des Schlüssels/Fernbedienung sofort unterbrochen.

Abkippen des Beifahrerspiegels bei Rückwärtsfahrt (nur bei Ausstattung „Memory“)
Der Außenspiegel auf der Beifahrerseite kann zusätzlich als Parkhilfe genutzt werden. Sobald sich der Schalter zum Einstellen der Außenspiegel in der linken Stellung (Fahrerseite) befindet, klappt der Beifahrerspiegel beim Einlegen des Rückwärtsganges etwas nach unten ab.
Diese Funktion kann abgeschaltet werden, indem man den Schalter zum Einstellen der Außenspiegel in Stellung „Beifahrerspiegel“ bringt.

Tagfahrlicht nachrüsten
Seit dem 1. Oktober 2005 gibt es in Deutschland eine Empfehlung zum Betrieb von Tagfahrlicht an mehrspurigen Kraftfahrzeugen.
Damit ist eine Nachrüstung unter Berücksichtigung der StVZO möglich. Aufgrund der Lichtbänder von Hella am E31 haben diese bereits wegen der serienmäßig vorhandenen „Nordlandausführung“ von BMW eine Vorrichtung für Tagfahrlicht, jedoch ohne StVZO-Zulassung. Um das vorhandene Tagfahrlicht nach korrekter Inbetriebnahme bei einem technischen Überwachungsverein (TÜV/Dekra) bei dem entsprechenden Fahrzeug eintragen zu lassen, kann beim ClubE31 e. V. ein technisches Gutachten erworben werden. Beim Club gibt es auch weitere Info rund um die Inbetriebnahme des Tagfahrlichts für den E31.
Innenlichtautomatik
Die Innenbeleuchtung kann selbst bei verschlossenen Fahrzeugen durch Anheben der FahrertürGriffleiste eingeschaltet werden. Diese erlischt anschließend automatisch nach wenigen Sekunden. Der Vorgang lässt sich 3x wiederholen. Schiebedach-Tippautomatik
Neben dem „normalen“ Öffnen und Schließen des Schiebedaches lässt sich dieses auch durch kurzes Antippen der jeweiligen Schalterstellung automatisch komplett öffnen bzw. schließen. Ein erneutes Antippen des Schalters stoppt die Bewegung sofort. Dieses funktioniert nicht beim Hochstellen des Schiebedaches.

Service-Intervallanzeige
Grüne Felder: Je weniger leuchten, desto näher rückt der Inspektionstermin (Oilservice/Inspection) Gelbes Feld: Fälligkeit eines Ölservice/Inspektion erreicht
Rotes Feld: Fälligkeit des Ölservice/Inspektion überschritten
“Uhrensymbol” in Verbindung mit „Inspection“: Bremsflüssigkeitswechsel durchführen.

Check Kombi-Instrument
Das gesamte Kombi-Instrument kann auf Funktion geprüft werden. Dabei werden sowohl alle Kontroll-Leuchten, als auch die Zeigerausschläge der analogen Anzeigen geprüft.
Einschalten: Reset-Knopf des Tageskilometerzählers gedrückt halten und Zündung einschalten
Ausschalten: Zündung ausschalten
Möglicherweise wird dabei der Tageskilometerzähler zurückgesetzt, daher sicherheitshalber vorher erst auf den anderen Tageszähler umschalten (siehe 5. Seite: Zweiter Tageskilometerzähler nutzen)

Batterien an-/abklemmen
Die beiden Batterien im E31 sind parallel angeschlossen. Das bedeutet, dass bei Arbeiten am elektrischen Bordnetz bzw. zum Wechseln der Batterien IMMER BEIDE Batterien ab-/angeschlossen werden müssen.
Abklemmen:
Zuerst jeweils den Minuspol der beiden Batterien trennen. Dabei darauf achten, dass bei der Arbeit mit einem Gabelschlüssel nicht der Pluspol berührt wird. Danach können gefahrlos die jeweiligen Pluspole der beiden Batterien getrennt werden.
Anklemmen:
Zuerst die beiden Pluspole anschließen, danach die beiden Minuspole anklemmen.
Anmerkung:
- Bei Austausch immer beide Batterien gleichen Herstellers und gleicher Kapazität verwenden. Diese dann auch gleichzeitig wechseln (erst beide Batterien entfernen, dann neue Batterien einsetzen), da sonst sehr hohe Ausgleichströme fließen können, die eine Beschädigung im
elektrischen Bordnetz zur Folge haben können.
- Immer auf festen Sitz der Batterie im Halter achten. Lose Batterien können Kurzschlüsse verursachen.
- Eine vorhandene Alarmanlage wird nicht durch die beiden Batterien gespeist und kann bei Betätigen einer Türverriegelung nach Ausbau der beiden Batterien trotzdem Alarm auslösen.
- Vor Abklemmen der Batterien den Code des Radios bereithalten.

Abschleppöse anbringen
Die schraubbare Abschleppöse befindet sich im Boardwerkzeug.
Zur Anbringung vorne den Ziergrill neben dem Kennzeichenhalter durch Ziehen herausnehmen.
Die Ösen vollständig und fest einschrauben.
Zur Anbringung hinten die Abdeckung (links oder rechts) öffnen und die Öse vollständig und fest einschrauben.
Anmerkung:
Das Vorhandensein und die Anbringung der Abschleppöse einmal vorher prüfen und testen. Das erleichtert den Umgang bei einer möglichen Panne nachts auf einer unbeleuchteten Strasse bei strömendem Regen.
Warnweste verstauen
Seit der Vorschrift zum Mitführen einer retroreflektierenden Warnweste (diese muss bei Arbeiten am Fahrzeug im Strassenverkehr z. B. bei einer Panne angelegt werden), muss sich diese im Innenraum befinden.
Als möglichen Unterbringungsort bietet sich das kleine Fach vorne an der Sitzfläche des Fahrer-/Beifahrersitzes an.
Anmerkung:
Nicht nur, dass es Sinn macht, die Warnweste im Innenraum zu lagern (sie sollte ja VOR Verlassen des Fahrzeuges angelegt werden), kann es in manchen Ländern allein schon bei einer FahrzeugKontrolle zu einem Bußgeld führen, wenn sich die Warnweste nicht im Innenraum (sondern z. B. im
Kofferraum) befindet.

Fremdstarthilfe
Sowohl zum Liefern, als auch zum Empfang einer Starthilfe muss die elektrische Verbindung nicht direkt an den Batterien im Kofferraum hergestellt werden. Dies kann ganz bequem vom Motorraum aus erfolgen.
Folgende Reihenfolge einhalten:
1. Zwischen beiden Fahrzeugen KEIN Karosseriekontakt herstellen
2. Anklemmen des roten Starthilfekabels am Pluspol der Batterie des fremden Fahrzeugs Anklemmen des roten Starthilfekabels am „+“-Pol des E31 im Motorraum
3. Starten und Laufenlassen des „energiespendenden“ Fahrzeuges
4. Anklemmen des schwarzen Starthilfekabels am Minuspol der Batterie des fremden Fahrzeuges
Anklemmen des schwarzen Starthilfekabels am Minuspol des E31 am Domlager
5. Abklemmen in umgekehrter Reihenfolge
Anmerkung:
Von dünnen Kabeln (billige Version) ist unbedingt abzuraten, da sehr hohe Ströme fließen, die zu einem Erwärmen und somit zu einem Zerstören der Kabel führen können.

Radwechsel durchführen
Schon mal einen Radwechsel durchgeführt? Nachts auf einer unbeleuchteten Strasse im Regen?
Dann macht es vielleicht Sinn das Ganze mal bei einer Trockenübung zu trainieren.
- Wo befindet sich der Wagenheber? (im Kofferraum links hinter der seitlichen Abdeckung)
- Fahrzeug gegen Wegrollen sichern? Unterlegkeil vorhanden? (ja, den gibt es und befindet sich in der Nähe des Wagenhebers)
- Schlüssel für Felgenschloss vorhanden? (bei vorhandenem Felgenschloss sollte man dieses beim Boardwerkzeug deponieren)
- Reserverad mit genügend Luft dabei? (den Luftdruck einfach mal beim nächsten Tanken überprüfen)
- Passen die Radmuttern der Alufelge auch für das Reserverad? (die richtige Länge ist entscheidend, auch von Winterräder)
- Radmutternschlüssel vorhanden, passt dieser auch für die Alufelgen? (dieser befindet sich im Boardwerkzeug)
- Wie öffnet man die Abdeckung zum Ansatz des Wagenhebers? (die runde Abdeckung unten eindrücken)

aus: Nützliche Tipps & Tricks, © by ClubE31, Weitere Info unter [ Link | Bitte einloggen oder registrieren, um den Link zu sehen. ]
7 Series Tech Tips
[ Link | Bitte einloggen oder registrieren, um den Link zu sehen. ]


Zurück zu „Sechser - Achter - M - X - und Z - Modelle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast