Einser F20/F21 -1er BMW ab 2011Elektrischer Beifahrersitz

Antworten
SteveMuc
Beiträge: 2
Registriert: 02.04.2017, 10:38

Elektrischer Beifahrersitz

Beitrag von SteveMuc » 02.04.2017, 10:40

Hallo zusammen,

ich wende mich heute Hilfesuchend an Euch da ich nicht mehr weiter weiß... :(
Aus einem 1er BMW (F21, Baujahr 2015) habe ich mir einen elektrisch verstellbaren Beifahrersitz für meinen Rennsimulator besorgt.
Betrieben wird die Sitzverstellung von einem Netzteil mit 12V 40A. Soweit so gut.
Wenn ich das Netzteil einschalte funktionieren alle elektrischen Verstellmöglichkeiten einwandfrei. Sobald die richtige Sitzposition für den jeweiligen Spieler eingestellt ist und keine weiteren Verstellungen vorgenommen werden schaltet der Sitz ab. Kein Motor funktioniert mehr. Jetzt muß das Netzteil min. 3 Minuten ausgeschaltet werden um nach erneuten einschalten weitere Verstellungen zuzulassen. Dann wiederholt sich das Spiel...

Das es am Netzteil lieg kann ausgeschloßen werden da ich zwei dieser Netzteile habe. Nachdem sich der Sitz abgeschaltet hat hab ich sofort das Netzteil gewechselt und der Erfolg lag bei Null.

Liebe Grüße aus München

Steve



Benutzeravatar
shogun
Site Admin
Beiträge: 2124
Registriert: 05.01.2006, 12:27
Aktuelles Fahrzeug: E32 750iL 11/88
E36 M3
Wohnort: Japan
Kontaktdaten:

Re: Elektrischer Beifahrersitz

Beitrag von shogun » 02.04.2017, 15:48

Gibt es da evtl. einen Ueberlastschutz intern im Netzteil? Ich kenne das von meinem E32, da ist das Grundmodul mit so einem elektronischen Schutz ausgestattet = reversible Stromsicherung. Ein erneutes Einschalten ist dann erst nach 60 Sekunden moeglich, jedoch nur dann, wenn die Verbraucher abgeschaltet waren. Siehe unter Punkt 12 http://www.e32-schrauber.de/bmw/s-zke.htm
Koennte mir vorstellen, dass die Netzgeraete auch so etwas haben in der Art. Solche reversiblen Stromsicherungen muessen dann erst abkuehlen.
Hab das auch in meinen kleinen elektrischen Pumpe fuer den Reifendruck, wenn das ueberhitzt, schaltet die interne Sicherung einfach aus, man kann erst wieder anschalten wenn die Sicherung kalt wurde

SteveMuc
Beiträge: 2
Registriert: 02.04.2017, 10:38

Re: Elektrischer Beifahrersitz

Beitrag von SteveMuc » 02.04.2017, 17:58

Leider kann es am Netzteil nicht liegen. Wie gesagt, nach dem Abschalten wurde sofort ein identische Netzteil angeschlossen und es funktionierte nicht. Es kann nur der Sitz abschalten...ich verstehe nur nicht warum er das machen soll.

Benutzeravatar
ProjektX14
Moderator
Beiträge: 151
Registriert: 28.01.2011, 18:13
Eigener Benutzertitel: FIAT 130-Restaurator
Aktuelles Fahrzeug: E30 325iX, Bj. 9/88
Wohnort: 748xx Neckar-Odenwald-Kreis

Re: Elektrischer Beifahrersitz

Beitrag von ProjektX14 » 03.04.2017, 05:40

Moin,
ich glaube, daß der Sitz irgendwo ein kleines Steuergerät für die Verstellung hat. Dieses schaltet nach erfolgter Einstellung ab, um versehentliches verstellen während der Fahrt zu verhindern. Möglicherweise spielt da auch die Sitzerkennungsmatte eine Rolle: Wenn zwischendurch jemand vom Sitz aufgestanden ist, ...
Sind aber nur Vermutungen.
Der Unterschied zwischen einem Einachs-Antrieb und einem Allrad besteht darin, daß beim Allrad alle vier Räder durchdrehen (Otto Frhr. Marschall während einer Rallye im Harz, Ende der 60er).

Antworten

Zurück zu „Einser F20/F21 -1er BMW ab 2011“