MarktplatzStahlzahnrad elektrisches Heckrollo E31,E34,E32, MB+Audi

Angebote und Gesuche - nur von privat an privat!
Benutzeravatar
shogun
Site Admin
Beiträge: 2279
Registriert: 05.01.2006, 12:27
Aktuelles Fahrzeug: E32 750iL 11/88
E36 M3
Wohnort: Japan
Kontaktdaten:

Stahlzahnrad elektrisches Heckrollo E31,E34,E32, MB+Audi

Beitrag von shogun » 04.09.2015, 13:37

Preis pro Stueck EURO 58.00 inkl. Verpackung und Versand innerhalb D, ohne Sendeverfolgung, unversichert. Optionales Extra: Verstaerkungsbuchse EURO 6,00. Bitte bei Bestellung angeben: Paypal oder Bankueberweisung, dann gebe ich die Daten an, und eine kpl. Versandadresse brauche ich natuerlich.

Bekannterweise geht ja das alte originale Zahnrad mal ueber den Jordan, sieht dann so aus http://tinypic.com/view.php?pic=5tyrur&s=7#.Vel6kMsViUk
Das verursacht das bekannte Rattern des Getriebes des Elektromotors.
Ich biete das Zahnrad in Stahl an, NUR mit dem Sechskant oben, wie links im Bild gezeigt http://tinypic.com/view.php?pic=1jrztz&s=7#.Vel65ssViUk
Die Ausfuehrung rechts mit dem Torx wurde ab 1996 einfliessend beim E38 eingefuehrt, ist aber auch schon mal frueher oder spaeter eingesetzt worden, auch eingesetzt wurde das Zahnrad mit dem Sechskant in aelteren Audi und Mercedes Benz W124 etc der gleichen Baujahre.
Geliefert von mir wird dies, also das Zahnrad mit dem 6-Kant (nicht die Torx-Ausfuehrung wie spaeter eingesetzt) http://tinypic.com/usermedia.php?uo=TCh ... el7KssViUk
http://tinypic.com/usermedia.php?uo=TCh ... el7W8sViUk Die Verstaerkungsbuchse ist wahlweises Extra.
und noch eine detaillierte Anleitung zum Zahnradtausch http://www.e32-schrauber.de/bmw/daten/h ... ahnrad.pdf
Mit einem Gabelschlüssel das Zahnrad festhalten damit die Imbusschraube stirnseitig rausgeschraubt werden kann. Auf die Position des Zahnrades achten, am besten anhand der großen Bohrung, damit man später weiß wie weit man die Feder vorspannen muß
Feder in das neue Zahnrad einsetzen
Zentrierstift nicht vergessen umzubauen
Zahnrad einsetzen und mit dem Gabelschlüssel soweit spannen bis die große Bohrung wieder an der gleichen Stelle sitzt wie beim alten Zahnrad. Wenn der Deckel dann wieder drauf ist nochmal vergleichen dass der Sechskant des Zahnrades wieder mit der Markierung übereinstimmt, dann passt auch das Gestänge des Rollos wieder.

hier ist alles konzentriert, massig zu lesen http://www.e32-schrauber.de/bmw/s-heckrollo.htm
Hinweis von Anton: Umbau hat super funktioniert. Einziger Hinweis für eine evtl Verbesserung der Anleitung: Mir ist die Feder beim Zerlegen ausgerutscht und ich musste mir mit etwas Hirnschmalz und probieren die Richtige Grundstellung für Rollo-unten erarbeiten. Da wäre ein Tip für das Vorspannen der Feder für Grobmotoriker wie mich hilfreich. Ich glaube es würde schon reichen, wenn man beschreibt, dass die Feder einmal um fast 180 Grad gedreht werden muss.Die Messingbuchse ließ ich bei einem Freund einpassen. da wäre meine Bohrmaschine zu ungenau gewesen.


Hier mal Bilder der Zahnraeder mit optionalen Verstaerkungs-Buchse
Grund fuer die Buchse, Text und Bilder aus dem E34 Forum kopiert: ...... wie man das E-Heckrollo standfester bekommt.
http://i54.tinypic.com/1jx0u1.jpg
Ich hab hier 3 Getriebe liegen von dem Heckrollo wobei eines davon gerattert hat, und die anderen 2 liefen sehr gequält. Ich hab mich erst um die 2 Getriebe gekümmert, die nicht mehr sauber und schwergängig liefen. Also Deckel runter geschraubt, das Teil mit Petroleum ausgewaschen und vom Fett befreit, damit man was erkennen kann. Die Zahnräder waren bei beiden Getrieben noch in Ordnung aber man hat doch Verschleiserscheinungen gesehen. Nicht mehr lange und das grosse Zahnrad hätte auch den Geist aufgegeben. http://i55.tinypic.com/349c2oi.jpg
Es gibt eine Lösung, daß das nicht mehr passiert + daß das Heckrollogetriebe standfest wird. Aber dazu später mehr. Ich will erst auf die Schwachstelle des Getriebe hinweisen. Das Getriebe hat in meinen Augen einen gravierenden Konstruktionsfehler, weis nicht ob der gewollt ist oder ob da einer geschlampt hat bei der Konstruktion, aber den kann man beheben. Die Lagerstellen der Wellen die die Zahnräder in Position halten sind in Messingbuchsen gelagert, was auch richtig ist, bis auf eine. Diese Lagerung des Zahnrades das vom Motor angetrieben wird läuft direkt im ALU-gehäuse, das bei der Belastung nach einiger Zeit ausgeschlagen ist. Dadurch kann sich das Zahnrad bei der Endlage verkanten und zerstört das schwächere grosse Zahnrad. http://i56.tinypic.com/10xadd1.jpg http://i52.tinypic.com/qq629w.jpg
Man kann zwar ein neues Zahnrad einbauen, aber das Problem ist somit nicht aufgehoben sondern nur hinaus geschoben. Die beste Lösung in meinen Augen ist die Lagerung zu verstärken, bevor das grosse Hauptzahnrad zerstört ist, damit sich die Lagerstelle der Welle die das Zahnrad in Position hält nicht mehr ausschlagen kann. Somit sollte man eigentlich ein leistungsfähiges und zuverlässiges Getriebe haben.

Als allererstes hab ich die ausgeschlagene Lagerstelle im Gehäuse ausgemittelt und mit nem 7,8mm Bohrer aufgebohrt, das ich mit einer 8H7 Reibahle durchreiben kann. Um somit eine genaue Fixierung der angefertigten MESSING-buchse zu gewaehrleisten. http://i54.tinypic.com/f0z1uu.jpg Die extra angefertigte MESSING-buchse die ich dafür gedreht habe wird anschliessend eingepresst. http://i54.tinypic.com/20a6wxk.jpg
http://i53.tinypic.com/8zqhwm.jpg http://i56.tinypic.com/ogf780.jpg Somit ist die Arbeit getan und das Getriebe kann nach dem Fetten wieder zusammen gebaut werden. http://i55.tinypic.com/15ip02.jpg http://i53.tinypic.com/2mcssjl.jpg http://i53.tinypic.com/nd2bkl.jpg http://i54.tinypic.com/2e5ve47.jpg
Ein Probelauf der 2 geretteten Getriebe war sehr überzeugend sie hörten sich in keinster Weise gequaelt an und liefen sehr ruhig und sauber. Bei dem 3. Getriebe, das gerattert hat in seiner untersten Endlage, war die Lagerstelle soweit ausgeschlagen, daß das Zahnrad zuviel Spiel hatte in der Lagerung und somit das Hauptzahnrad zerstört hatte. Da kam jede Hilfe leider zu spät. http://i51.tinypic.com/5tyrur.jpg

Für die Heimwerker:
Das Aufbohren geht mit einer Ständerbohrmaschine, 7,8er Bohrer und ner 8H7 Reibahle. Nur wichtig ist, dass man auch genau die Mitte trifft, sonst ist das Gehäuse für die Tonne. Einpressen geht mit nem Schraubstock und einen Stückchen Material.
Unterschied 6-Kant und Torx, Torx wurde ab 02/1996 fliessend eingebaut von BMW, meist im E38, aber es wurden schon die 6-Kant in 1998 Baujahren gefunden http://i53.tinypic.com/1jrztz.jpg
Ich habe nur Zahnraeder mit 6-Kant ! Text und Bilder fuer die Buchse von Scrat
Nachtrag fuer Audi Besitzer:
Wenn das Heckrollo im Endanschlag rattert, ist das große Zahnrad im Getriebemotor defekt. Gleiches Getriebe wie bei BMW wurde da eingebaut. Es brechen im Laufe der Zeit die Zahnflanken weg. Entweder man kauft bei Audi einen neuen Getriebemotor (4A0959733). für ca. + 150 Euro (natürlich mit dem weichem Zahnrad) oder baut ein Ersatzzahnrad ein. Dieses Zahnrad wurde aus Stahl gefertigt.Passend für folgende Fahrzeuge, bitte selber pruefen, ob es passt am jeweiligen Fahrzeug:Audi 100/S4 (4A, C4) (1991 bis 1994), Audi A6/S6/S6plus (4A, C4) (1994 bis 1997), Audi V8 (4C, D11) (1989 bis 1994), Audi A8/S8 (4D, D2) (1994 bis 1999),

Hinweise Sonnenschutzrollo der Heckscheibe defekt E31, E32, E34, E36, E38, E39
Beanstandung: Elektrisches Heckscheiben-Sonnenschutzrollo ohne Funktion. Ursache: Getriebezahnrad im Sonnenschutzrollo-Antrieb beschädigt bzw. Lagertoleranzen im Antriebsmotor.
Maßnahme: Prüfen, ob das Gestänge in einwandfreiem Zustand (nicht verbogen) ist. Achtung: Der Antrieb darf nicht (!) betrieben werden, solange er nicht komplett mit dem System verbunden ist. Bei verbogenem Gestänge kann derzeit nur die gesamte Einheit ersetzt werden. Man kann es auch wieder gerade biegen. Bei einwandfreiem Gestänge ist nur der Antrieb zu ersetzen bzw das Zahnrad von mir einzubauen. Wichtig: Beim Antriebswechsel unbedingt die Einstellung der Zugstangen beachten bzw. wie folgt einstellen:
- Lager an den Zugstangen falls notwendig durch neue Lager ersetzen.
- Antrieb auf Motorplatte auflegen und mit 3 Schrauben ansetzen - nicht festziehen!
- Antriebsscheibe mit Zugstangen auf Antrieb auflegen.
- Auszugsprofil von Hand herausziehen, bis die Verzahnung der Antriebsscheibe im Abtriebsstern des Antriebs einrastet.
- Antriebsscheibe am Antrieb festschrauben.
- Spannungsversorgung herstellen und Rollo ganz ausfahren.
- Im ausgefahrenen Zustand die 3 Schrauben an der Motorplatte festziehen.
- Prüfen, ob die Hebelarme gleichmäßig einfahren. Die ersten 10 cm besonders beachten.
- Ggf. die 3 Schrauben lösen und Antrieb nachjustieren. Z.B. linker Hebelarm fährt früher los - Antrieb nach rechts schieben, rechter Hebelarm fährt früher los - Antrieb nach links schieben.
- Die 3 Schrauben am Antrieb festziehen.
- Nochmals prüfen, ob die Hebelarme gleichmäßig einfahren.
Das Abtriebswellenzahnrad wurde bei BMW auf Sintermetall und sternförmige Nabenverzahnung umgestellt. Serieneinsatz: Einfliessend Februar 1996

Noch eine Anleitung vom E31 https://www.facebook.com/media/set/?set ... 517&type=1
und noch Info von Wolfgang: http://www.7-forum.com/forum/24/offnen- ... 95464.html (Text teilweise kopiert hier drunter)
hier mal ein paar wichtige Ergänzungen zum Ausbau des Zahnrades, so wie ich es gemacht habe:

- Position des Zahnrades auf dem Getriebe markieren
- 3 Deckelschrauben herausschrauben
- Mit einem 10er Ringschlüssel am Sechskant das Zahnrad leicht im Uhrzeigersinn drehen (ca 10 Grad, gegen die Federkraft). Damit wird der Gehäusedeckel vom Zahnrad entlastet. Jetzt den Deckel Vorsichtig nach oben aus dem Gehäuserahmen ziehen. Dabei das Zahnrad nach unten drücken, damit es nicht mit herausgezogen wird!!! Wenn der Deckel frei ist, kann man den Ringschlüssel abnehmen und den Deckel ganz entfernen.
- Ringschlüssel wieder wie oben ansetzen und Spannen. Nun das kleine Zahnrad entfernen, Vorsicht auf die kleine Achse, kann herausfallen.
- Ringschlüssel wieder spannen und die seitliche Madenschraube herausdrehen. Jetzt Feder mit dem Ringschlüssel entlasten, sind fast 120 Grad gegen den Uhrzeigersinn. Dabei auch hier wieder das Zahnrad nach unten drücken.
- Zahnrad entnehmen
Wenn man sich an diese Vorgehensweise hält, kann nichts wegfliegen, da der Druck auf das Zahnrad durch die Federspannung mit dem Ringschlüssel herausgenommen wird.
und noch ein netter Video, knapp 8 Minuten, das erklaert alles Wichtige https://www.youtube.com/watch?v=phvYM9uTdjg
Kommentar eines E31 Besitzers: Es war in der Tat das Zahnrad kaputt. Aber es lag aber initial nicht am Zahnrad, das kaputt gegangen ist, sondern am alten augehärteten Fett, welches die Zähne so verstopft, dass das kleine Zahnrad nicht mehr richtig eingreifen kann. Damit verkeilen sich die Flanken und die Zähne des großen Zahnrades werden überlastet und verbiegen sich. Dann, verkanten die beiden Zahnräder und nichts geht mehr. Ich hab das Zahnrad von Shogun samt der Lager-Buchse für das Gehäuse eingebaut, alles gut gefettet und wieder verbaut. Bei der Gelegenheit hab ich das ganze Rollo auseinander gebaut, die Arme und die Gleitschienen gereinigt und neu gefettet. Seitdem ist alles wieder tutti! TOP ! An dieser Stelle danke an Shogun. Besser gehts nicht!

raggadyandy
Beiträge: 1
Registriert: 13.09.2015, 15:45

Re: Stahlzahnrad elektrisches Heckrollo E31,E34,E32, MB+Audi

Beitrag von raggadyandy » 13.09.2015, 15:50

Hallo!

Würde gerne ein Zahnrad für meinen Audi V8 bei dir bestellen,
schaff das mit PN irgendwie nicht :-(
mfg andi

[ Post made via Android ] Bild

Benutzeravatar
shogun
Site Admin
Beiträge: 2279
Registriert: 05.01.2006, 12:27
Aktuelles Fahrzeug: E32 750iL 11/88
E36 M3
Wohnort: Japan
Kontaktdaten:

Re: Stahlzahnrad elektrisches Heckrollo E31,E34,E32, MB+Audi

Beitrag von shogun » 14.09.2015, 08:33

Hallo Andi,
Zahnrad fuer Deinen Audi V8 geht raus nach Villach-Landskron, Österreich.

Info von Hans, Besitzer eines Mercedes W124: Bei mir hat sich jetzt leider die Lagerbuchse vom großen Zahnrad aus dem Gehäuse gelöst und alles verklemmt. Hab jetzt ein Rollo aus der S Klasse W220 günstig ergattert. Das Gehäuse ist tatsächlich das gleiche, außer die Buchse für das große Zahnrad. Die ist deutlich größer und damit ist das ganze stabiler mit weniger Spiel. Konnte also das Zahnrad von dir nicht einsetzen, aber zum Glück ist das bei der S Klasse schon aus Stahl. Nur leider kein Sechskant, sondern dieses Torxähnliche. Hab schließlich das Gegenstück, diese Drehscheibe, rübergebaut und eingenietet. Passt perfekt!

Benutzeravatar
shogun
Site Admin
Beiträge: 2279
Registriert: 05.01.2006, 12:27
Aktuelles Fahrzeug: E32 750iL 11/88
E36 M3
Wohnort: Japan
Kontaktdaten:

Re: Stahlzahnrad elektrisches Heckrollo E31,E34,E32, MB+Audi

Beitrag von shogun » 02.03.2017, 23:05

@nolo: 1 Zahnrad fuer Mercedes Benz W124 500 E verschickt nach Lohne.

Benutzeravatar
shogun
Site Admin
Beiträge: 2279
Registriert: 05.01.2006, 12:27
Aktuelles Fahrzeug: E32 750iL 11/88
E36 M3
Wohnort: Japan
Kontaktdaten:

Re: Stahlzahnrad elektrisches Heckrollo E31,E34,E32, MB+Audi

Beitrag von shogun » 18.07.2017, 03:11

Nachtrag: der Kaeufer eines Zahnrades und einer Verstaerkungsbuchse hatte vergessen, den Zentrierstift aus dem alten, defekten Zahnrad zu nehmen und in das neue Zahnrad einzupassen, dadurch ist das Zahnrad nicht zentriert und schlackert im Gehaeuse. Das das wohl anscheinend oefter passiert, dass vergessen wird, den Zentierstift zu wechseln in das neue Zahnrad, hier jetzt die Abmessungen von dem Teil zum Nachbau, Daten habe ich von jemand bekommen, der gerade mein neues Zahnrad eingebaut hat, ein scharfes Foto und den Stahlstift mit den Messschieber im Hunderstel-mm Bereich vermessen:
-Stift-Gesamtlänge: 14,66mm
-Durchmesser Stift für Bohrung in Messingbuchse im Gehäuse: Ø3,99mm, Länge bis Bund 3,85mm
-Durchmesser Stift für Bohrung in (Stahl-) Zahnrad:: Ø3,99mm mit Länge bis Bund: 10mm (inkl. Rändel)
-Durchmesser Rändel: Ø4,07mm, Position Rändel von oben (Stiftende) aus: 9,0 bis 7,3mm
-Durchmesser Bund: Ø4,98mm mit Länge 0,81mm
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Marktplatz“