Alle BMW Modelle - BaureihenübergreifendWerkstatt-Schnellcheck: Klima-Anlagen mit Expansionsventil

Antworten
Benutzeravatar
shogun
Site Admin
Beiträge: 2232
Registriert: 05.01.2006, 12:27
Aktuelles Fahrzeug: E32 750iL 11/88
E36 M3
Wohnort: Japan
Kontaktdaten:

Werkstatt-Schnellcheck: Klima-Anlagen mit Expansionsventil

Beitrag von shogun » 09.06.2014, 16:01

Werkstatt-Schnellcheck: Klima-Anlagen mit Expansionsventil http://www.kuehlerschneider.de/de/pdf/wsb-01.pdf

Um aussagekräftige Ergebnisse zu ermitteln, sollten folgende Rahmenbedingungen erfüllt werden:
- Motor betriebswarm
- Klimaanlage betriebswarm und eingeschaltet
- Temperaturwählschalter auf kältester Stufe („LO“)
- Luftgebläsemotor auf maximale Drehzahl eingestellt
- Heizregulierventil ganz geschlossen
- Umluftklappe auf Umluft gestellt
- Kondensatorlüfter funktionsfähig
- Kondensator- und Kühlerlamellen sauber und unbeschädigt (Verunreinigungen oder Beschädigungen blockieren den Kühlluftstrom, ggf. vorher reinigen beziehungsweise instand setzen!)
- Magnetkupplung des Kompressors i. O.
- Motor läuft mit erhöhter Leerlaufdrehzahl (>1500/min)
Die folgenden Grafiken beschreiben mögliche Systemdruckanzeigen. Die Farben für Niederdruck (blau) und Hochdruck (rot) findet man auch an den Schläuchen, Schaltern und Manometern der Servicegeräte wieder. Üblicherweise sitzt das (blaue) Niederdruckmanometer links.

NORMAL NORMAL
Ausblastemperatur kalt (ca. +2 bis ca. +8 °C nach ca. 5 min am Mittenausströmer, Herstellerangabe berücksichtigen!):
Anlage ist in Ordnung.

ZU HOCH ZU HOCH
Symptome:Ausblastemperatur kühl, aber nicht kalt.
Mögliche Fehler:
- zu viel Kältemittel in der Anlage
- Kondensator kühlt nicht/wird nicht gekühlt
- Expansionsventil schließt nicht Instandsetzung:
- Anlage evakuieren, Kältemittelstand richtig stellen
- Kondensatorlamellen auf Verschmutzung/Beschädigung prüfen
- Kondensatorlüfter auf Funktion prüfen (Sicherung, Relais, Verkabelung,Motor, Schwergängigkeit)
- Expansionsventil ersetzen (bei thermostatischer Steuerung vorher Einbau und Funktion der Temperatursonde prüfen!)

NORMAL BIS ZU NIEDRIG NORMAL BIS ZU HOCH
Symptome: - Ausblastemperatur erst kalt, dann warm
- Ausblastemperatur wechselt ständig zwischen kalt und warm.
Grund:
Verdampfer/Expansionsventil vereist zeitweise und taut dann wieder auf
- Hochdruck steigt, Niederdruck sinkt (bis in Unterdruckbereich)
- Verdampfer vereist, bevor Kompressor abgeschaltet wird
- langsame Schaltzyklen des Kompressors
Mögliche Fehler:
- Feuchtigkeit im Kältemittelkreislauf
- Temperaturschalter/-sensor für Verdampfer defekt
Instandsetzung:
- Anlage evakuieren, Trockner erneuern
Hinweis: Anlage mindestens 30 min. unter Vakuum setzen
- Verdampfertemperaturschalter/-sensor prüfen, ggf. ersetzen

ZU NIEDRIG NORMAL BIS ZU NIEDRIG
Symptome:
Ausblastemperatur nicht ausreichend kalt (nur „etwas kühl, nicht richtig kalt“).
Möglicher Fehler:
Zu wenig Kältemittel in der Anlage.
Instandsetzung:
- Anlage evakuieren, entnommene Kältemittelmenge mit Soll-Menge vergleichen
- Dichtigkeitsprüfung/Lecksuche durchführen
- Kältemittelmenge richtig stellen

ZU NIEDRIG ZU NIEDRIG
Symptome:
- Ausblastemperatur nicht ausreichend kalt (nur „etwas kühl, nicht richtig kalt“)
- Niederdruck fällt bis in Unterdruckbereich
- sichtbare Vereisung an Kältemittelleitungen vom/zum Trockner
Mögliche Fehler:
- Expansionsventil blockiert/öffnet nicht
- Filtertrockner verstopft, wirkt wie Drossel, Kältemittel expandiert in Leitung vor Expansionsventil
Instandsetzung:
Expansionsventil ersetzen (bei thermostatischer Steuerung vorher Einbau und Funktion der Temperatursonde prüfen!).
Achtung: Ventil auf Verschmutzung durch Fremdkörper prüfen (ausgelöstes Trocknergranulat, Metallspäne vom Kompressor), falls vorhanden, gesamte Anlage reinigen!

ZU HOCH ZU NIEDRIG
Symptome:
- Ausblastemperatur ungenügend kalt („nicht kalt genug“)
- Kompressor lautes Arbeitsgeräusch
Mögliche Fehler:
- schlechte Kompressorleistungen
- Antriebsriemen für Kompressor rutscht
- Magnetkupplung Kompressor defekt/falsch eingestellt (Luftspalt)
- Kompressor mechanisch defekt
Instandsetzung:
- Spannung Antriebsriemen prüfen/richtig stellen, ggf. Riemen erneuern
- Funktion Magnetkupplung prüfen
(Temperatur-/Druckschalter,Verkabelung, Sicherung/Relais,Steuergerät), Luftspalt einstellen
- Verdichter ersetzen
Achtung: Bei Spänen im System gesamte Anlage reinigen (z. B. mit sauerstofffreiem Stickstoff ausblasen) und Trockner erneuern.

ZU NIEDRIG NORMAL BIS ZU HOCH
Symptome:
- Ausblastemperatur ungenügend kalt
- sichtbare Vereisung an der Hochdruckleitung am Bauteil
Möglicher Fehler:
Blockierung auf der Hochdruckseite meistens im Trockner.
Instandsetzung:
Blockierung beseitigen, ggf. blockiertes Bauteil ersetzen.


NORMAL NORMAL
Symptome:
- Ausblastemperatur ungenügend (nur „etwas kühl, nicht richtig kalt“)
- Einschaltzyklen Kompressor hoch (kurzes Mitlaufen/kurzes Abschalten)
Möglicher Fehler:
Temperaturschalter/-sensor für Verdampfer defekt/schaltet fehlerhaft.
Instandsetzung:
Verdampfertemperaturschalter/-sensor prüfen, ggf. ersetzen.

Benutzeravatar
shogun
Site Admin
Beiträge: 2232
Registriert: 05.01.2006, 12:27
Aktuelles Fahrzeug: E32 750iL 11/88
E36 M3
Wohnort: Japan
Kontaktdaten:

Re: Werkstatt-Schnellcheck: Klima-Anlagen mit Expansionsvent

Beitrag von shogun » 08.08.2014, 13:14

Sehr gute Info von Hella Behr mit Infos zur Fehlersuche, Fehlerdiagnose, Fehlerabhilfe

Fahrzeugklimatisierung -Kompaktes Wissen fuer die Werkstatt

http://www.hella.com/hella-at/assets/me ... _Klima.pdf

Benutzeravatar
shogun
Site Admin
Beiträge: 2232
Registriert: 05.01.2006, 12:27
Aktuelles Fahrzeug: E32 750iL 11/88
E36 M3
Wohnort: Japan
Kontaktdaten:

Re: Werkstatt-Schnellcheck: Klima-Anlagen mit Expansionsventil

Beitrag von shogun » 26.08.2016, 13:36

Der obige Link von Hella geht nicht mehr, jetzt neu auf der Seite von BehrHellaService, ca. 70 Seiten
http://www.behrhellaservice.com/behr-he ... ice_DE.pdf

Antworten

Zurück zu „Alle BMW Modelle - Baureihenübergreifend“