Tipps Tricks Links E34Kombiinstrument defekt/Fehlfunktionen

Antworten
Benutzeravatar
shogun
Site Admin
Beiträge: 2261
Registriert: 05.01.2006, 12:27
Aktuelles Fahrzeug: E32 750iL 11/88
E36 M3
Wohnort: Japan
Kontaktdaten:

Kombiinstrument defekt/Fehlfunktionen

Beitrag von shogun » 22.09.2006, 08:13

Leider zählt das Kombiinstrument nicht gerade zu den haltbarsten und zuverlässigsten Bauteilen des E34. Verbaut wurden insgesamt fünf verschiedene Versionen, die sich alle durch unterschiedliche mögliche Defekte auszeichnen:


Low (ohne Check-Control)
verbaut in: 520i M20, 520i M50, 524td
Zeitraum: bis 09/1990
Hersteller: Motometer

Erkennungsmerkmale:
- Mechanischer km-Zähler im Tachometer
- ungleichmässige Skalierung der Tankuhr
- weisse Rückseite des Kombiinstruments
- Codierstecker (schwarz) steckt hinten in der Rückseite des Kombis

Defekte und Abhilfe:

Serviceintervallanzeige lässt sich nicht mehr zurückstellen oder leuchtet ständig, auch ohne Zündung:
Akkus auf der Platine ersetzen



Low Redesign (ohne Check-Control)
verbaut in: 518i, 520i M50, 525td, 525tds
Zeitraum: ab 09/1990
Hersteller: Motometer

Erkennungsmerkmale:
- digitaler km-Zähler im unteren Teil des Tachometers
- silberne Rückseite des Kombiinstruments
- Codierstecker (grün) steckt hinten in der Rückseite des Kombis

Defekte und Abhilfe:

Pixelfehler im Display:
Platine entfernen, Lötstellen des Displays auf der Rückseite nachlöten. Platine des Kombiinstruments im Auto wieder anschliessen und auf das Flachbandkabel des Displays drücken. Ist der Fehler damit behoben, versuchen, das Kabel in dieser Position zu fixieren - ansonsten hilft dauerhaft nur ein Austausch der Platine, da sich die Anschlüsse des Flachbandkabels am Display nicht reparieren lassen (verklebt, Flachbandkabel reisst).


"Code"-Anzeige im km-Zähler:
Codierstecker fehlerhaft oder Platine defekt. Meist hilft eine Neucodierung des Codiersteckers, machen aber nicht alle BMW-Werkstätten. Am besten mal einen anderen Codierstecker aus einem funktionierenden Kombiinstrument reinstecken und schauen, ob der Fehler dann behoben ist. Ein neuer Codierstecker kostet bei BMW ca. 90 EUR, eine Neucodierung ca. 30 EUR.


Instrumente fallen aus, zeigen nicht richtig an oder springen:
Auch hier ist der Codierstecker fehlerhaft oder die Platine defekt.



High (mit Check-Control)
verbaut in: 525i M20, 530i M30, 535i, M5 3.6
Zeitraum: bis 02/1989
Hersteller: VDO

Erkennungsmerkmale:
- Keine ASC-Kontrollleuchte zwischen Tachometer und Drehzahlmesser (über der EML-Leuchte) (M5: ///M-Symbol statt EML-Leuchte)
- graue Rückseite des Kombiinstruments
- Codierstecker ist im braunen Anschlussstecker integriert

Defekte und Abhilfe:

Tageskilometerzähler stellt sich nach Ausschalten der Zündung selbständig wieder auf 000,0 zurück und/oder Dauerton vom Gong bei Radio-Stellung des Zündschlosses:
Elektrolyt-Kondensatoren ("Elkos") auf der Platine ersetzen (Bild, gelbe Pfeile).


Kilometerzähler bleibt bei 299.960km stehen:
Leider ein konstruktionsbedingter Fehler und kein wirklicher Defekt. Für versierte Schrauber und Elektroniker ist unter diesem Link eine mögliche Abhilfe beschrieben, ist jedoch nicht jedermanns Sache. Dieses Kombiinstrument kann z.B. durch ein High Redesign (siehe unten) ersetzt werden, die nur sehr selten Ausfallerscheinungen zeigen und gebraucht für etwa 50 EUR (M5: ca. 150 EUR) gehandelt werden. Falls sie nicht aus dem gleichen wie dem vorhandenen E34-Modell stammen, müssen sie dann allerdings umcodiert werden (bei Interesse PN an mich).



High Redesign (mit Check-Control)
verbaut in: 525i M20, 525i M50, 530i M30, 535i, M5 3.6
Zeitraum: 02/1989 bis 09/1990
Hersteller: VDO

Erkennungsmerkmale:
- ASC-Kontrollleuchte zwischen Tachometer und Drehzahlmesser: Dreieck mit Schriftzug "ASC" (M5: ///M-Symbol)
- Reservebereich der Tankanzeige rot markiert
- weisse Rückseite des Kombiinstruments
- Codierstecker (braun) steckt hinten in der Rückseite des Kombis

Defekte und Abhilfe:

keine regelmässig auftretenden Fehler bekannt



High Redesign (mit Check-Control)
verbaut in: 525i M50, 530i M60, 535i, 540i, M5 3.6, M5 3.8
Zeitraum: ab 09/1990
Hersteller: VDO

Erkennungsmerkmale:
- ASC-Kontrollleuchte zwischen Tachometer und Drehzahlmesser: Dreieck mit Ausrufezeichen (M5: ///M-Symbol)
- Ladekontrolleuchte nicht mehr zwischen Tachometer und Drehzahlmesser, sondern unten links
- Reservebereich der Tankanzeige nicht rot markiert
- blaue Rückseite des Kombiinstruments (bei Austauschgeräten teilweise auch weiss)
- Codierstecker (blau) steckt hinten in der Rückseite des Kombis

Defekte und Abhilfe:

keine regelmässig auftretenden Fehler bekannt


Sonstiges:
Die Instrumente der beiden High Redesign-Kombis sind untereinander kompatibel.



Weiterführende Informationen über die Kombiinstrumente des E34 stehen in der Schrauberecke von http://www.e34.de.
---------------------------
Information von Kai525 von http://www.e34.de

Benutzeravatar
shogun
Site Admin
Beiträge: 2261
Registriert: 05.01.2006, 12:27
Aktuelles Fahrzeug: E32 750iL 11/88
E36 M3
Wohnort: Japan
Kontaktdaten:

Re: Kombiinstrument defekt/Fehlfunktionen

Beitrag von shogun » 06.02.2009, 07:44

Hier die Steckerbelegung fuer die verschiedenen Ausfuehrungen, 2 Stecker oder 4 Stecker, im Link runterscrollen
http://www.e34.de/tips_tricks/bctips/bctips-1.pdf

Benutzeravatar
shogun
Site Admin
Beiträge: 2261
Registriert: 05.01.2006, 12:27
Aktuelles Fahrzeug: E32 750iL 11/88
E36 M3
Wohnort: Japan
Kontaktdaten:

Re: Kombiinstrument defekt/Fehlfunktionen

Beitrag von shogun » 16.12.2017, 15:35

Weitere Infos mit guten Bildern, Reparaturmoeglichkeiten http://www.pet-racing.de/E34

Antworten

Zurück zu „Tipps Tricks Links E34“