E34 - 5er ab 1988Zentralverriegelung, EFH, Scheibenwaschanlage - Geloest

esamusawasa
Beiträge: 4
Registriert: 30.07.2016, 01:20

Re: zentralverriegelung elekt. fensterheber scheibenwaschanlage

Beitrag von esamusawasa » 31.07.2016, 19:20

So der erste Schritt ist gemacht:
Batterie ohne Last 12,83V - mit allen möglichen Verbrauchern 11,86V- Mit laufendem Motor alle möglichen Verbraucher 13,86V
jeweils direkt an der Batterie gemessen. Das scheint mir ok zu sein. Wobei es mich wundert, dass ich mit Starthilfekabel ohne laufenden Motor die FH bewegen konnte. Wieviel sollte denn auf der Batterie im allgemeinen sein?

Sonst hat er keine el Probleme es ist eine Limo. Nach dem Haarriß hatte ich auch schon geschaut, als ich mir den thread durchgelesen hatte. ist auch nicht.

Benutzeravatar
shogun
Site Admin
Beiträge: 2229
Registriert: 05.01.2006, 12:27
Aktuelles Fahrzeug: E32 750iL 11/88
E36 M3
Wohnort: Japan
Kontaktdaten:

Re: zentralverriegelung elekt. fensterheber scheibenwaschanlage

Beitrag von shogun » 31.07.2016, 23:20

http://www.batteryfaq.org/

11.86V ist praktisch leer http://www.dvddemystifiziert.de/batteri ... ml#measure
wenn Du bei laufendem Motor dann 13.86V an der Batterie misst, dann kommt das von der Lima, die versucht die Batterie wieder zu laden

https://www.autobatterie.be/plugin/faqs/4/32
FAQ Autobatterien
Frage: Kann man messen wie voll eine Autobatterie ist?

Antwort: Prizipiell ja, vorrausgesetzt eine defekte Zelle verfälscht das Ergebnis beim Messen. Zur Messung verwenden wir ein Spannungsmessgerät. Die Messung sollte bei Raumtemperatur und mit einem zeitlichen Abstand von mindestens 5 Stunden nach einer Aufladung erfolgen. Die folgende Tabelle gibt Auskunft über den Ladezustand einer normalen Nassbatterie (Bleiakkumulator):
Leerlaufspannung.........Ladezustand
12.65V............................ 100%
12.45V.............................. 75%
12.24V.............................. 50%
12.06V.............................. 25%
kleiner 11.9V................... Entladen


Ich wuerde die Batterie mal ausbauen und unter Last testen lassen, evtl. ist eine Zelle defekt.

esamusawasa
Beiträge: 4
Registriert: 30.07.2016, 01:20

Re: zentralverriegelung elekt. fensterheber scheibenwaschanlage

Beitrag von esamusawasa » 02.08.2016, 00:39

Die Batterie war es nicht. Die Angaben von Dir beziehen sich auch auf die Leerlaufspannung und da bin ich mit meinen 12,83V gut dabei.
Aber ich habe mir das ganze nochmals überlegt:
Wenn es in kaltem Zustand funktioniert und in warmen Zustand nicht, muss es ein thermisches Problem sein (Bimetallstreifen). Ich habe mich dann dazu durchgerungen 1,49 € für die Blattsicherung zu investieren. -----> Alles funktioniert.
Wichtig ist zu erwähnen, dass eine S i c h t p r ü f u n g bei der Blattsicherung n i c h t ausreicht. Spasseshalber habe ich eben den Widerstand der alten Sicherung mal gemessen: in kaltem Zustand sind es 0,05 Ohm. in warmen Zustand (12 V-Birnchen 1/2 h in Batteriekreislauf gehängt) waren es 59 Ohm, also ein Spannungsabfall von knapp 12 V bei 0,2 A und mehr geht dann da auch nicht drüber.
Deshalb: vor jeder Aktivität diese Sicherung wechseln !!!!!!!!!!!!!!!!!

Benutzeravatar
shogun
Site Admin
Beiträge: 2229
Registriert: 05.01.2006, 12:27
Aktuelles Fahrzeug: E32 750iL 11/88
E36 M3
Wohnort: Japan
Kontaktdaten:

Re: zentralverriegelung elekt. fensterheber scheibenwaschanlage

Beitrag von shogun » 02.08.2016, 02:15

Sehr schoen, gut, dass Du es aufgeloest hast. Es war also die Blattsicherung.

Antworten

Zurück zu „E34 - 5er ab 1988“