E34 - 5er ab 1988Batterie Pole verwechselt - Lima qualmt

Antworten
Benutzeravatar
shogun
Site Admin
Beiträge: 2258
Registriert: 05.01.2006, 12:27
Aktuelles Fahrzeug: E32 750iL 11/88
E36 M3
Wohnort: Japan
Kontaktdaten:

Batterie Pole verwechselt - Lima qualmt

Beitrag von shogun » 08.10.2016, 11:41

Finde da gerade im E34 Forum einen Thread, den ich hier mal kopiere, weil er auch ganz gute technische Erklaerungen enthaelt:
E34 518i 1995
Ich musste die Batterie ausbauen um ein anderen Wagen zu Starten. Es war schon dunkel und ich stand im Stress. Dabei hab ich plus und minus vertauscht und boom, es hat kurz gequalmt. Nach 2-3 Sekunden hab ich das schon richtig gestellt. Wagen angemacht und alles geht, bloß das Radio nicht....
Naja, Wagen ganz normal gestartet jedoch hat sich der Motor anders angehört. Somit mal 100 Meter gefahren (Leistung gleich).
Beim Anhalten ist mir aufgefallen das der Motorraum qualmt. Sofort die Batterie abgeklemmt! Die Lima raucht....
Ist das Ding jetzt k.o., obwohl er noch den Wagen starten kann, oder wo drückt der Schuh?
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads ... bumn5f.jpg
Antwort von Stefan70:
Die Wicklungsisolation der LiMa hat sicher 99% ihrer Lebenserwartung eingebüsst, auch wenn sie derzeit vielleicht noch funktioniert. Die LiMa ist weder gegen Überlast noch gegen Kurzschluss abgesichert, daher brennt sie ab, wenn sie einen gröberen Isolationsdefekt hat. Das endet dann in einem kapitalen Brandschaden, im schlimmsten Fall brennt das Fahrzeug aus. Ich würde die LiMa daher auf jeden Fall und besser jetzt als gleich austauschen.

Zum Radio: Wenn du Glück hast, ist ein Verpolungsschutz eingebaut, ansonsten ist es Schrott. Erkennen kannst du das an der Beschriftung "negative ground only", in dem Fall ist kein Verpolungsschutz vorhanden.

Antworten

Zurück zu „E34 - 5er ab 1988“