E60 / E61 - 5er ab 2003Motorölverbrauch zu hoch !!

Antworten
Sauschwabe
Beiträge: 29
Registriert: 25.03.2007, 18:04

Motorölverbrauch zu hoch !!

Beitrag von Sauschwabe » 06.07.2014, 10:51

Hallo E60 `er Spezialisten !
Zeit kurzem stelle ich fest dass der Ölverbrauch nach oben geht , mein E60 `er ist Bj. 2004 , 170 PS , Motorbezeichnung müsste ich nachschauen !! Also die Sichtprüfung auf Undichtigkeiten schon erledigt, absolut keine Öllecks irgendwo am Motor, nach 7000 km 1liter Motoröl ist etwas zu hoch , oder ?? Wer hat das Problem ?

Benutzeravatar
shogun
Site Admin
Beiträge: 2276
Registriert: 05.01.2006, 12:27
Aktuelles Fahrzeug: E32 750iL 11/88
E36 M3
Wohnort: Japan
Kontaktdaten:

Re: Motorölverbrauch zu hoch !!

Beitrag von shogun » 06.07.2014, 13:00

7000 km 1 Liter Motoröl ist eigentlich wenig. Was sagt die Betriebsanleitung? Bei meinem E32 750 mit 5 Liter Hubraum steht das was von normal bei 1 Liter auf 1000 km. Was er aber nicht hat. Schlimm wird es erst, wenn man meint, man hat ueberhaupt keinen Oelverbrauch oder es wird immer mehr.
Hier mal Generelles:

es klingt wie Oelreklame von Shell, aber es ist so:

Hintergrundinfos zu häufigen Motorenschäden

Kapitale Motorschäden bei Urlauber-Fahrzeugen kurz nach dem Start. Für gar nicht so wenige Urlauber, die in diesen Tagen in die schönsten Wochen des Jahres aufbrechen, ist die Reise nach wenigen Autobahn-Kilometern zu Ende. Der Grund: Tod des Motors. Die unliebsame Überraschung kann auch eintreten, wenn der Motor nach Vorschrift gewartet wurde oder vom Kilometerstand noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Das Motorenöl hat versagt - nicht weil es ihm an Qualität mangelt, sondern weil es durch Benzin so weit verdünnt ist, dass es grösseren Belastungen nicht mehr standhalten kann. Dieses Risiko kann durch einen zu tiefen Ölstand im Motor natürlich noch erhöht werden, da in diesem Fall das Verhältnis von Öl- und Benzingehalt weiter gesenkt wird.

Warum wird das Öl im Motor durch Benzin verdünnt? Die Antwort ist relativ einfach zu erklären: Benzin, das sich im kalten Motor niederschlägt, nimmt nach einem Kaltstart nicht an der Verbrennung teil. Es sickert zwischen Kolben und Zylinder vorbei ins Öl, wo es mit jedem Tropfen Benzin ein Stück mehr verdünnt wird. Drei von vier Fahrten mit dem Personenwagen, hat der ADAC gemessen, sind kürzer als zehn Kilometer. Sie sind so kurz, dass die volle Betriebstemperatur erst ganz am Schluss erreicht wird - oder sogar nie. Das Öl im Motor bleibt also so kühl, dass das eingesickerte Benzin nicht wieder verdampfen kann. Die Folge: Langsam, aber stetig wird bei solchen Kurzstreckenfahrten das Öl verdünnt. Wer ab und zu den Ölmessstab an seinem Fahrzeug zieht, freut sich vielleicht sogar über den guten Motor, der anscheinend kein Öl verbraucht. Leider ist dies jedoch ein Trugschluss: in Wirklichkeit verbraucht er durchaus Öl, durch das einsickernde Benzin wird das aber verdeckt. In einer eigenen Untersuchung, hat Shell diesen Effekt mit mehreren Fahrzeugen gemessen. 15 Kilometer Stadtfahrt bei höchstens 50 Km/h und 2'500 U/min. Dies im Frühjahr bei moderaten Temperaturen. Die Ergebnisse führen einem vor Augen, dass eine Kontrolle und stetige Ölwechsel durchaus notwendig sind. Schon nach 2000 km erreichte der Sprit-Anteil im Öl zehn Prozent. Aus dem ursprünglich eingefüllten Öl der Viskosität 5 W-40 war ein Öl 5 W-30 geworden. Nach 5000 Kilometern und entsprechend fortgeschrittener Ölverdünnung lag die Heißviskosität nur noch bei 20.

Sauschwabe
Beiträge: 29
Registriert: 25.03.2007, 18:04

Re: Motorölverbrauch zu hoch !!

Beitrag von Sauschwabe » 11.07.2014, 15:43

Dann bin ich etwas beruhigt, man macht sich Sorgen wenn mit dem Heiligsbleche etwas los ist !! Danke Shogun !!

uli07
Beiträge: 12
Registriert: 13.06.2007, 18:41
Aktuelles Fahrzeug: 530iA Touring V8
Wohnort: nähe Minden

Re: Motorölverbrauch zu hoch !!

Beitrag von uli07 » 17.07.2015, 15:53

Tis gibt den max. Ölverbrauch mit 0,7 Liter auf 1000 Km an.
Da bist du noch weit entfernt.

Antworten

Zurück zu „E60 / E61 - 5er ab 2003“